Alphabetisch

 

Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert.

 

An dieser Stelle sollen sich im Lauf der Zeit alle auf Eskalierende Träume in einzelnen Artikeln besonders gewürdigten Filme alphabetisch verlinkt wiederfinden. Die individuellen Sehtagebucheinträge der Autoren bleiben dabei (zunächst) unberücksichtigt, während die Nennung oder eine lediglich ansatzweise Beschreibung eines Films innerhalb eines Fließtextes für eine Verlinkung an dieser Stelle grundsätzlich nicht ausreichen.

 

Die hier erwähnten Filme werden so weit wie möglich in gängiger lateinischer Umschrift vereinheitlicht [wobei lediglich im Deutschen geläufige Sonderzeichen wie z.B. Umlaute Berücksichtigung finden] und anhand ihres Orginaltitels sortiert aufgelistet. Da von zahlreichen Filmen mehrere deutsche Titelvarianten existieren und es von zahllosen Filmen überhaupt keine offiziellen oder gängigen deutschsprachigen Übersetzungen gibt, erscheint diese Variante zur Zeit am sinnvollsten. Eskalierende Träume ist sich aber bewusst, dass es sich bei solch einer Entscheidung immer um einen Kompromiss handelt, der niemals Jedermann zufrieden stellen wird.

 

Innerhalb der einzelnen Kategorien werden die Filme soweit wie möglich in folgender, ebenfalls alphabetisch sortierter Darstellungsweise angeführt:

Originaltitel in lateinischer Umschrift  “deutscher Titel”
Regie  Produktionsland  Jahr der Fertigstellung  [zusätzliche Anmerkung]

 

 

Sonderzeichen

(Maruhi) shikijo mesu ichiba  “Das älteste Gewerbe der Welt”
Noboru Tanaka  Japan  1974

 

Ziffern

90 Minuten nach Mitternacht
Jürgen Goslar BRD 1962
100 Dinge
Florian David Fitz Deutschland 2018
1000 dollari sul nero “Sartana”
Alberto Cardone Italien/BRD 1966

 

A

Abstecher
Ulrich Weiß  Deutschland  1992
Agi Murad il diavolo bianco  “Hadschi Murad – Unter der Knute des Zaren”
Riccardo Freda  Italien/Jugoslawien  1959
Akai Megane “The Red Spectacles”
Mamoru Oshii Japan 1987
Akumyo: shima arashi
Yasuzo Masumura  Japan  1974  [Beitrag über Masumura]
Alice in Wonderland  “Alice im Wunderland”
Tim Burton  USA  2010
All’ombra di una colt “Pistoleros”
Giovanni “Gianni” Grimaldi Italien/Spanien 1965
All Is Lost
J.C. Chandor USA 2013
Ammazzali tutti e torna solo “Töte alle und kehr allein zurück”
Enzo G. Castellari Italien/Spanien 1968
Angel Express
RP Kahl  Deutschland  1998
Angel Number 9 “Der Engel Nummer 9”
Roberta Findlay USA 1974 [in englischer Sprache]
Aquaplaning
Eva Hiller BRD 1987
Arcana
Giulio Questi  Italien  1972
Assault on Precinct 13  “Das Ende”
John Carpenter  USA  1976  [Doppelkritik in lateinischer Sprache]
Auch Zwerge haben klein angefangen
Werner Herzog  BRD  1970

 

B

Babylon
Ralf Huettner  Deutschland  1991
Bedways
RP Kahl  Deutschland  2010
Black Angel
Roy William Neill  USA  1946
Blossom Time “Dein ist mein Herz”/”Liebeslied”
Paul L. Stein Großbritannien 1934
Blutiger Freitag
Rolf Olsen BRD/Italien 1972
Breathless “Atemlos”
Jim McBride USA 1983

 

C

Capote
Bennett Miller  USA/Kanada  2005
Cassandras Warnung
Dominik Graf  Deutschland  2011
Chinatown: Frames & Lenses, Doors & Windows
Jim Emerson  USA  2010
Comanche Station  “Einer gibt nicht auf”
Budd Boetticher  USA  1959
Commando  “Phantom Kommando”
Mark L. Lester  USA  1985
Condottieri
Luis Trenker/Werner Klingler Deutschland/Italien 1937
Coplan FX 18 casse tout  “Geheimauftrag CIA – Istanbul 777”
Riccardo Freda  Italien/Frankreich  1965
Crnci
Zvonimir Jurić/Goran Dević Kroatien 2009 [Doppelkritik]

 

D

Dai tozoku  “Der Löwe des gelben Meeres”
Senkichi Taniguchi  Japan  1963
Das fliegende Klassenzimmer
Kurt Hoffmann  BRD  1954
Das gelbe Haus am Pinnasberg
Alfred Vohrer  BRD  1970
Das Kaninchen bin ich
Kurt Maetzig  DDR  1965
Das letzte Schweigen
Baran bo Odar  Deutschland  2010  [Vorbericht / Nachbericht]
Das Schiff der verlorenen Menschen
Maurice Tourneur  Deutschland  1929
Dellamorte Dellamore
Michele Soavi  Italien/Frankreich  1994
Der Bulle und das Mädchen
Peter Keglevic BRD 1985
Der Engel mit dem Saitenspiel
Heinz Rühmann  Deutschland  1944
Der Fälscher von London
Harald Reinl  BRD  1961
Der Fahnder: Nachtwache
Dominik Graf Deutschland 1993
Der Felsen
Dominik Graf Deutschland 2002 [Deutsche Lieblingsfilme-Text]
Der Felsen
Dominik Graf Deutschland 2002 [Dialog zwischen Alexander Schmidt und Sano]
Der Fluch
Ralf Huettner  BRD/Österreich  1988
Der Mond
Klaus Schneider Deutschland 2010
Der Teppich des Grauens
Harald Reinl BRD/Spanien/Italien 1962
Der zweite Frühling
Ulli Lommel BRD/Italien 1975
Die 1000 Augen des Dr. Mabuse
Fritz Lang  BRD/Frankreich/Italien  1960
Die Carmen von St. Pauli
Erich Waschneck  Deutschland  1928
Die Katze
Dominik Graf BRD 1988
Die Liebesvögel – Küss mich da, wo ich es mag
Jürgen Enz BRD 1979
Die Sieger
Dominik Graf  Deutschland  1994
Die Weibchen
Zbynek Brynych  BRD/Italien/Frankreich  1970
Dog Eat Dog
Paul Schrader  USA  2016
Dostoevsky’s Travels
Pawel Pawlikowski  Großbritannien  1991
Drácula contra Frankenstein “Die Nacht der offenen Särge”
Jesús “Jess” Franco Spanien/Portugal/Frankreich/Liechtenstein 1972 [in englischer Sprache]

 

E

Egomania
Christoph Schlingensief  BRD  1986
Eheinstitut Aurora
Wolfgang Schleif  BRD  1962
Ein Mädchen aus Flandern
Helmut Käutner  BRD  1956
Ein Walzer für dich
Georg Zoch  Deutschland  1934
Endless Night  “Mord nach Mass”
Sidney Gilliat  Großbritannien  1972
Engel, die ihre Flügel verbrennen
Zbynek Brynych  BRD  1970
Engelchen
Marran Gosov  BRD  1968
Enter the Void
Gaspar Noe  Frankreich/Deutschland/Italien/Kanada  2009
Erotik im Beruf
Ernst Hofbauer  BRD  1971
Etwas Besseres als den Tod
Christian Petzold Deutschland 2011

 

F

Final Mission
Cirio H. Santiago  USA/Philippinen  1984

 

G

Ghosts of Mars
John Carpenter  USA  2001
Gib Gas – Ich will Spaß
Wolfgang Büld BRD 1982
Glückliche Fügung
Isabelle Stever  Deutschland  2010
Golan: A Farewell to Mr Cinema
Christopher Sykes  Großbritannien/Israel  2015
Großstadtmelodie
Wolfgang Liebeneiner Deutschland 1943
Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon
Florian Gallenberger Deutschland 2018

 

H

Halloween
John Carpenter  USA  1978  [Doppelkritik in lateinischer Sprache]
Hardcore
Paul Schrader  USA  1979
Harlem Nights
Eddie Murphy USA 1989
He Joe
Samuel Beckett  BRD  1966
Heinrich
Helma Sanders Brahms  BRD  1977
Her Name Was Lisa
Roger Watkins USA 1979 [in englischer Sprache]

 

I

I giganti della Tessaglia  “Das Schwert des roten Giganten”
Riccardo Freda  Italien/Frankreich  1960
I lunghi capelli della morte
Antonio Margheriti Italien 1964 [Dialog zwischen Christoph und Sano]
I vigliacchi non pregano “Schweinehunde beten nicht”
Mario Siciliano Italien/Spanien 1968 [visueller Diskurs durch Screenshots]
Ich, ein Groupie
Erwin C. Dietrich  Schweiz/BRD  1970
Identity Kills
Sören Voigt  Deutschland  2003  [erschienen im Onlinemagazin NEGATIV]
Il divo
Paolo Sorrentino  Italien/Frankreich  2008
Il gatto a nove code “Die neunschwänzige Katze”
Dario Argento Italien/Frankreich/BRD 1971
Il ginecologo della mutua  “Mit der Pille um so toller”
Joe D’Amato  Italien  1977  [Kongress-Aufriss]
Il maestro del terrore
Lamberto Bava Italien 1988
Il piacere “Die Lust – The Pleasure”
Joe D’Amato Italien 1985
Il vicino di casa “Der Nachbar”
Luigi Cozzi Italien 1973
Im Schloß der blutigen Begierde
Adrian Hoven  BRD  1968
Im Schatten
Thomas Arslan  Deutschland  2010
In Frankfurt sind die Nächte heiß
Rolf Olsen  Österreich  1966
Inception
Christopher Nolan  USA/Großbritannien  2010
Incubo sulla citta contaminata  “Großangriff der Zombies”
Umberto Lenzi  Italien/Spanien/Mexiko  1980

 

J

Jön az öcsem  “Mein Bruder kommt”
Michael Curtiz Ungarn  1919
Johannisnacht
Harald Reinl BRD 1956
 

K

Kalter Frühling
Dominik Graf  Deutschland  2003
Kaminskys Nacht
Michael Lähn  BRD  1985
Kennwort… Reiher
Rudolf Jugert BRD 1964
Kinatay
Brillante Mendoza  Philippinen/Frankreich  2009
Kommissar X jagt die roten Tiger
Harald Reinl BRD/Italien/Pakistan 1971
Kosac
Zvonimir Jurić Kroatien/Slowenien 2014 [Doppelkritik]
Kriegsjahre in der Eifel
Dietrich Schubert BRD 1989
Küss mich, Monster
Jess Franco  BRD/Spanien  1968
Kyoso joshi-ko
Koji Wakamatsu  Japan  1969

 

L

L’amour, l’argent, l’amour
Philip Gröning  Deutschland/Schweiz/Frankreich  2000
L’important c’est d’aimer  “Nachtblende”
Andrzej Zulawski  Frankreich/Italien/BRD  1974
L’occhio nel labirinto
Mario Caiano  Italien/BRD  1972
La classe operaia va in paradiso  “Die Arbeiterklasse geht ins Paradies”
Elio Petri  Italien  1971
La doppia ora  “Die Stunde des Verbrechens”
Giuseppe Capotondi  Italien  2009
La lunga spiaggia fredda  “Rocker sterben nicht so leicht”
Ernesto Gastaldi  Italien  1971
La morte non conta i dollari  “Der Tod zählt keine Dollar”
Riccardo Freda  Italien  1967
La tentacion desnuda  “Naked”
Armando Bo  Argentinien  1966
La terza madre “Mother of Tears”
Dario Argento Italien/USA 2007
Lass jucken, Kumpel 5. Teil: Der Kumpel lässt das Jucken nicht
Franz Marischka BRD 1975
Le foto di Gioia  “Das unheimliche Auge”
Lamberto Bava  Italien  1987
Le goût de la violence “Haut für Haut”
Robert Hossein Frankreich/BRD/Italien 1961
Le porno killers “Die Porno-Killer”
Roberto Mauri Italien 1980
Le porte del silenzio
Lucio Fulci Italien 1991
Les herbes folles  “Vorsicht Sehnsucht”
Alain Resnais  Frankreich/Italien  2009
Liebestraum
Mike Figgis USA 1991
Lo spettro
Riccardo Freda  Italien  1963
Lulu
Rolf Thiele  Österreich  1962
Luz
Tilman Singer Deutschland 2018

 

M

Malpertuis
Harry Kümel  Belgien/Frankreich/BRD  1971
Marseille
Angela Schanelec  Deutschland/Frankreich  2004
Mädchen beim Frauenarzt
Ernst Hofbauer BRD 1971
Mädchen Mädchen
Roger Fritz BRD 1966
Mädchen mit Gewalt
Roger Fritz BRD 1969
Man of Steel
Zack Snyder USA/Großbritannien 2013
Maria – Nur die Nacht war Zeuge
Ernst Hofbauer BRD/Italien 1979
Marseille
Angela Schanelec Deutschland/Frankreich 2004
Melodie des Herzens
Hanns Schwarz  Deutschland  1929
Meng long zheng dong “Bruce Lee gegen die Supermänner”
Chia Chun Wu Hongkong/Taiwan 1975
Metropolis
Giorgio Moroder USA 1984
Moderato cantabile  “Stunden voller Zärtlichkeit”
Peter Brook  Frankreich/Italien  1960
Mr. Nice
Bernard Rose  Großbritannien/Spanien  2010  [Sammeltext]

 

N

Night Caller
Sam “Anthony Spinelli” Weston USA 1976 [in englischer Sprache]
Night Train to Venice
Carlo U. Quinterio Deutschland 1996
No
Sharon Lockhart  Japan/USA  2003
Nočni izlet “Nächtlicher Ausflug”
Mirko Grobler Jugoslawien 1961
Non ho sonno “Sleepless”
Dario Argento Italien 2001
Nunta muta  “Stille Hochzeit”
Horatiu Malaele  Rumänien/Luxemburg/Frankreich  2008

 

O

O Bem Dotado – O Homem de Itu  “Verflixt nochmal… Wer hat? Der hat!”
Jose Miziara  Brasilien  1978  [Kongress-Aufriss]
Odds & Ends
Jane Conger Belson Shimane  USA  1959
Offret  “Opfer”
Andrej Tarkowskij  Schweden/Großbritannien/Frankreich  1986
Otto; or, Up with Dead People
Bruce La Bruce  Deutschland/Kanada  2007

 

P

Pacific 231
Jean Mitry  Frankreich  1949
Passion
Jean-Luc Godard  Frankreich/Schweiz  1981
Phenomena
Dario Argento  Italien  1985
Pink
Rudolf Thome Deutschland 2008
Pünktchen und Anton
Thomas Engel  BRD/Österreich  1953

 

Q

Quando Alice ruppo lo specchio “When Alice Broke The Mirror”
Lucio Fulci Italien 1988
Quarta parete
Adriano Bolzoni  Italien/Frankreich  1968
Quella sporca storia nel West “Johnny Hamlet”/”Django – Die Totengräber warten schon”
Enzo G. Castellari Italien 1968 [visueller Diskurs durch Screenshots]

 

R

Regine
Erich Waschneck  Deutschland  1934
Road House
Rowdy Herrington  USA  1989

 

S

Salomé
Carmelo Bene  Italien  1972
San Babila ore 20: un delitto inutile  “San Babila, 20 Uhr: Ein sinnloses Verbrechen”
Carlo Lizzani  Italien  1976
Schleppzug M 17
Werner Hochbaum/Heinrich George Deutschland 1933
Serenade für zwei Spione
Michael Pfleghar  BRD/Italien  1965
Shit Year
Cam Archer  USA  2010
Sleep
Andy Warhol USA 1963
Solange du lebst
Harald Reinl BRD 1955
Sommaren med Monika  “Die Zeit mit Monika”
Ingmar Bergman  Schweden  1953
Spione im Savoy Hotel
Friedrich Zelnik Deutschland 1932
Stastie pride v nedelu  “Das Glück kommt am Sonntag”
Jan Lacko  Tschechoslowakei  1959  [visueller Diskurs durch Screenshots]
Streets of Fire  “Straßen in Flammen”
Walter Hill  USA  1984
Staßenbekanntschaft
Peter Pewas  Deutschland  1948
Supertramp Portrait 1970
Haro Senft  BRD  1970
Suspiria
Luca Guadagnino Italien/USA 2018
Sylvie
Klaus Lemke  BRD  1973

 

T

Tenebre
Dario Argento  Italien  1982
Tenement “Game of Survival”
Roberta Findlay USA 1985 [in englischer Sprache]
The Apartment  “Das Appartement”
Billy Wilder  USA  1960
The Appaloosa “Südwest nach Sonora”
Sidney J. Furie USA 1966
The Arrangement  “Das Arrangement”
Elia Kazan  USA  1969
The Beast of Yucca Flats  “Das Biest”
Coleman Francis  USA  1961
The Belly of an Architect  “Der Bauch des Architekten”
Peter Greenaway  Großbritannien/Italien  1987
The Curious Case of Benjamin Button  “Der seltsame Fall des Benjamin Button”
David Fincher  USA  2008
The Happening
M. Night Shyamalan  USA/Indien  2008  [erschienen im Onlinemagazin NEGATIV]
The Limits of Control
Jim Jarmusch  USA/Japan  2008
The Look of Silence
Joshua Oppenheimer  Dänemark/Indonesien/Finnland/Norwegen/Großbritannien/Israel/Frankreich/Deutschland/USA/Niederlande/Taiwan  2014
The Panic in Needle Park  “Panik im Needle Park”
Jerry Schatzberg  USA  1971
The Thing  “Das Ding aus einer anderen Welt”
John Carpenter  USA  1982  [Doppelkritik]
The Thing from Another World  “Das Ding aus einer anderen Welt”
Christian Nyby  USA  1951  [Doppelkritik]
The Visitor “Die Außerirdischen”
Giulio Paradisi Italien/USA 1979
To syrtaki tis amartias  “Syrtaki – Erotik ohne Maske”
Giorgos Papakostas  Griechenland  1966  [Kongress-Aufriss]
Toni Erdmann
Maren Ade  Deutschland/Österreich/Schweiz/Rumänien/Monaco  2016
Trzecia część nocy “Ein Drittel der Nacht”
Andrzej Żuławski Polen 1971

 

U

Unsichtbare Tage
Eva Hiller Deutschland 1991 [Deutsche Lieblingsfilme-Text]
Unsichtbare Tage
Eva Hiller Deutschland 1991 [Langessay]
Until They Get Me
Frank Borzage USA 1917
Upstream Color
Shane Carruth USA 2013

 

V

Vallanzasca  “Engel des Bösen”
Michele Placido  Italien/Frankreich/Rumänien  2010
Velluto Nero
Brunello Rondi  Italien  1976
Verbotene Spiele auf der Schulbank
Jürgen Enz  BRD  1980  [Kongress-Aufriss]
Verspieltes Leben
Kurt Meisel BRD 1949
Viele kamen vorbei
Peter Pewas BRD 1956
Vulkan der höllischen Triebe
Peter Häuser  BRD  1968

 

W

Wachtmeister Rahn
Ulli Lommel BRD 1974
Wartezimmer zum Jenseits
Alfred Vohrer  BRD  1964
Weiße Lilien
Christian Frosch  Österreich/Deutschland/Luxemburg/Ungarn  2007
Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn
Rolf Olsen BRD 1967
Wonnekloß
Marran Gosov  BRD  1972

 

Z

Zu jung für die Liebe
Erica Balqué BRD 1961
Zûmu in: Bôkô danchi
Kurosawa Naosuke Japan 1980

Kommentar hinzufügen