Ältere Texte:

Filmvorschau #46

Escape from Sinjar
Güclü Yaman  Deutschland?  201?

Sano Cestnik
24. August 2015 | Kommentieren | Artikel einzeln anzeigen |

Filmvorschau #45

Zoolander
Ben Stiller  USA/Deutschland  2001

Sano Cestnik

Zukunft braucht Herkunft – Nippon Connection 2015 (Teil 1 von X)

Nippon Connection 2015

Einmal R/retro, immer R/retro? Diese Frage stellt sich jedes Jahr auf’s Neue im Vorfeld wie im Verlauf vieler Festivals, die sich neben einer stichprobenartigen Überblicksschau über das aktuelle Filmgeschehen in einem Land, einem Kulturraum oder gar der ganzen Welt die Bewahrung und das ‘Lebendighalten’ des/eines Filmerbes auf die Fahnen geschrieben haben. Mag der Fokus dabei auf das Oeuvre eines ‘Auteurs’ gerichtet sein, auf den (hetero- oder homogenen) ‘Output’ eines Produktionsstudios oder auf einzelne Filme, die sich zu einem bestimmten Zeitpunkt oder über größere Zeiträume hinweg auf unterschiedlichste Weise mit einem bestimmten historischen Ereignis auseinandersetzen, usw. —> MEHR LESEN

Christian Moises

11. Todd-AO-70mm-Festival im Oktober 2015

70mm-Festival-2015

Das Programm des 11. Todd-AO-70mm-Filmfestivals, das von Fr. 9.10. bis So. 11.10. erneut in der Schauburg Karlsruhe stattfinden wird, ist diesmal samt Plakatmotiv bereits ungewöhnlich früh bekannt gegeben worden. Mit dabei die neuen Großformat-Produktionen INTERSTELLAR von Christopher Nolan und INHERENT VICE von Paul Thomas Anderson, letzterer bislang noch nicht auf 70mm (oder überhaupt analog) in Deutschland zu sehen gewesen. Wie in den letzten Jahren sorgen außerdem auf im Gegensatz zu Eastmancolor nicht zum Rotstich neigenden Orwocolor-Material kopierte DDR-Archivkopien oder jüngere Blow-Ups wie ALIEN 3 dafür, dass es insgesamt erfreulich farbenprächtig zugehen wird. Ebenfalls ungewöhnlich die hohe Anzahl an englischen Originalfassungen, denen diesmal nur drei Synchronfassungen gegenüber stehen. Besonders schön, dass es beim 70mm-Festival noch einmal Gelegenheit geben wird, die vom VistaVision-Negativ auf 70mm restaurierte Fassung von Hitchcocks VERTIGO in OV auf der großen gekrümmten Cinerama-Leinwand der Schauburg zu erleben. Ein ziemlich tolles, vielfältiges Programm also, während neben dem tollen Kinosaal und der sehr guten Projektion auch das bewährt-entspannte Festivalkonzept mit ausgiebigen Pausen sowie im Festivalpass inkludierten Catering (mit Frühstücksbuffet, Kaffee & Kuchen am Nachmittag und warmen Abendbuffet) weitere gute Gründe liefern, dem in dieser Form deutschlandweit einmaligen und hoffentlich noch eine Weile fortbestehenden 70mm-Festival einen Besuch abzustatten.

Ausführliche Informationen zum Festival und den einzelnen Filmen gibt es auf der entsprechenden in70mm.com-Übersichtsseite.

Andreas

100 Deutsche Lieblingsfilme #56: Mädchen mit Gewalt (1969)

mädchenmitgewalt

Die Hölle, das sind die anderen. Genauer: die Hölle, das sind zwei Männer und eine Frau. Geschlossene Gesellschaft in der Kiesgrube; gesellschaftliche Neurosen, ausgetragen in einer existenzialistischen Wüste der emotionalen Leere. Das und viel mehr ist Mädchen mit Gewalt.
—> MEHR LESEN

Sven Safarow

RSS-Feeds

Letzte Kommentare

Kategorien

Themen

empfohlenes Lesen und Sehen

Meta