Deutschland im Film: Johannisnacht (1956)

Weiterlesen…

17. Hofbauer-Kongress, Aufriss #13: Filme aus der Rumpelkiste…



Weiterlesen…

17. Hofbauer-Kongress, Aufriss #12: Spritzigkeit und Tristesse…

Weiterlesen…

17. Hofbauer-Kongress, Aufriss #11: „Die Beine einer Frau…

Weiterlesen…

17. Hofbauer-Kongress, Aufriss #10: „Vielleicht niemals, …

Weiterlesen…

17. Hofbauer-Kongress, Aufriss #9: Dort, wo glühende Schweißtropfen…

Weiterlesen…

17. Hofbauer-Kongress, Aufriss #7: Ein Curd, ein guter Curd…

Weiterlesen…

17. Hofbauer-Kongress, Aufriss #3: Naht um Naht, …

Weiterlesen…

17. Hofbauer-Kongress, Aufriss #1: IMMER WENN ES NACHT WIRD…

Weiterlesen…

100 Deutsche Lieblingsfilme #61: Eheinstitut Aurora (1962)

Deutsche Träume anno ’60

Ein Film, der direkt mit einer feinen Überraschung einsteigt: das titelgebende Eheinstitut leitet und der Liebe wildfremder Menschen verpflichtet fühlt sich niemand anderes als die nur allzu oft unnachahmlich strenge Elisabeth Flickenschildt, schreckliche Mutter so vieler in der selben Epoche entstandener Edgar Wallace-Filme. Hier hingegen darf sie schon beim ersten Auftritt mit Gusto Annoncen diktieren, dabei strahlend wie ein Kind durchs Bild tänzelnd, lachend, sich sonnend, in Erfolg wie Adelstitel. Sie derart ausgelassen zu sehen – es ist eine wahre Wonne! Doch dann endet die Eröffnungssequenz, voller Niedertracht schlägt die Härte des Alltags auf. Weiterlesen…