Gesamtliste aller “neuen” gesehenen Filme 2011



(Es handelt sich um eine Ergänzung zu diesem Jahreslisten-2011-Sammelposting.)

Alle Filme sind alphabetisch nach Originaltitel geordnet.

Von Filmmaterial projiziert gesehene Filme sind kursiv markiert.

Filme die ich mehrfach gesehen habe sind je nach Häufigkeit
mit “x2”, “x3”, “x4”, usw. gekennzeichnet.


48 (Susana Sousa Dias / Portugal / 2009)
1000 Gramm (Tom Bewilogua / Deutschland / 2010) x2
À bout portant “Point Blank” (Fred Cavayé / Frankreich / 2010)
Ähm – Ein Film eine Suche eine Stadt (?? / Deutschland / 2011)
Ah, Liberty! (Ben Rivers / GB / 2008)
Allons-y! Alonzo! (Camille Moulin-Dupré / Frankreich, Belgien, Schweiz / 2009)
American Translation (Pascal Arnold, Jean-Marc Barr / Frankreich / 2011)
Ajeossi “The Man from Nowhere” (Jeong-beom Lee / Südkorea / 2010)
Attack the Block (Joe Cornish / GB / 2011)
Augen Blicke (?? / Deutschland / 2011)
Báng-kah “Monga” (Doze Niu / Taiwan / 2010)
Bas-fonds “Gregs” (Isild Le Besco / Frankreich / 2009)
Bettgeschichten (?? / Deutschland / 2011)
Bloodrop (Aleksei Popogrebsky / Russland / 2011)
Buried “Buried – Lebend begraben” (Rodrigo Cortés / Spanien, USA, Frankreich / 2009)
Cassandras Warnung [gekürzte Fassung] (Dominik Graf / Deutschland / 2011) x2
Children of God “Kinder Gottes” (Kareem Mortimer / Bahamas / 2009)
Cité concrète (?? / Deutschland/ 2011)
Congo in Four Acts (Dieudo Hamadi, Kiripi Katembo Siku, Divita Wa Lusala, Patrick Ken Kalala / Demokratische Republik Kongo, Südafrika / 2010)
Contre toi “In Your Hands” (Lola Doillon / Frankreich, Deutschland / 2010)
Creating Lilliput (?? / Deutschland / 2011)
Das Dorf (Justus von Dohnányi / Deutschland / 2011)
Das Lied in mir (Florian Micoud Cossen / Deutschland, Argentinien / 2010)
Das rote Zimmer (Rudolf Thome / Deutschland / 2010)
Denn sie wissen nicht, was sie tun (Hans Steinbichler / Deutschland / 2011)
Der Mond (Klaus Schneider / Deutschland / 2010)
Der Walkman Effekt (?? / Deutschland / 2011)
Die Besen (Klaus Schneider / Deutschland / 2010)
Die Besen [erste Version] (Klaus Schneider / Deutschland / 2010)
Die Ecken (?? / Deutschland / 2011)
Doktor Wodarz (Alexander Winter / Deutschland / 2010)
Ein kleiner Film für Michael (Romuald Karmakar / Deutschland / 2011)
Eine ganz heiße Nummer [falsches Bildformat] (Markus Goller / Deutschland / 2011)
El Mocito “The Young Butler” (Marcela Said, Jean de Certeau / Chile / 2010)
El premio “The Prize” (Paula Markovitch / Mexiko, Frankreich, Deutschland, Polen / 2010)
F (Johannes Roberts / GB / 2010)
Führung (René Frölke / Deutschland / 2010)
Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 2 “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2” [deutsche Synchro / 3D] (David Yates / GB, USA / 2011)
Hobo with a Shotgun (Jason Eisener / Kanada / 2011)
Hwanghae “The Yellow Sea” [140 min. Fassung] (Hong-jin Na / Südkorea / 2010)
I Know Where I’m Going (Ben Rivers / GB / 2009)
In Time [deutsche Synchro] (Andrew Niccol / USA / 2011)
Jaffa, the Orange’s Clockwork (Eyal Sivan / Israel, Deutschland, Belgien, Frankreich / 2009)
Joachim Karl Günther (?? / Deutschland / 2011)
Jûsan-nin no shikaku “13 Assassins” (Takashi Miike / Japan, GB / 2010)
Kurtlar Vadisi Filistin “Tal der Wölfe – Palästina” (Zübeyr Sasmaz / Türkei / 2011)
Le poil de la bête “Die Nacht der Wölfe” (Philippe Gagnon / Kanada / 2010)
Los colores de la montaña “The Colors of the Mountain” (Carlos César Arbeláez / Kolumbien, Panama / 2010)
M is for Markus (Ali Abbasi / Dänemark / 2011)
Machtentfaltung (Klaus Schneider / Deutschland / 2009)
Marxism Today (Prologue) (Phil Collins / Deutschland / 2010)
Molf-e Gand (Mahmoud Rahmani / Iran / 2009)
Mord in der ersten Liga (Nils Willbrandt / Deutschland / 2011)
Nûdo no yoru: Ai wa oshiminaku ubau “A Night in Nude: Salvation” (Takashi Ishii / Japan / 2010)
Onna no kappa “Underwater Love” (Shinji Imaoka / Japan, Deutschland / 2011)
Oral History (Volko Kamensky / Deutschland / 2009)
Osmdesát dopisu “Eighty Letters” (Václav Kadrnka / Tschechische Republik / 2011)
Perfect Sense (David Mackenzie / GB, Deutschland, Schweden, Dänemark / 2010)
Petropolis [falsches Bildformat] (Peter Mettler / Kanada / 2009)
Pink Saris (Kim Longinotto / GB / 2010)
Portraits deutscher Alkoholiker (Carolin Schmitz / Deutschland / 2009)
Rango [deutsche Synchro / falsches Bildformat] (Gore Verbinski / USA / 2011)
Read Your City (?? / Deutschland / 2011)
Schlafkrankheit (Ulrich Köhler / Deutschland, Frankreich, Niederlande / 2011)
Slow Action (Ben Rivers / GB / 2010)
Slow Torture Puke Chamber (Lucifer Valentine / Kanada / 2010)
SommerElemente (?? / Deutschland / 2011)
Stalags “Pornografie & Holocaust” (Ari Libsker / Israel / 2008)
Stand van de Sterren “Position Among the Stars” (Leonard Retel Helmrich / Niederlande, Indonesien / 2010)
Super 8 [deutsche Synchro] (J.J. Abrams / USA / 2011)
Tag & Nacht (?? / Deutschland / 2011)
Teufelsnacht (Wolfgang Böhm, Florian Puchert / Deutschland / 2011)
The Dead (Howard J. Ford, Jonathan Ford / GB / 2010)
The Tree of Life (Terrence Malick / USA / 2010)
Tsumetai nettaigyo “Cold Fish” (Sion Sono / Japan / 2010) x2
Tyrannosaur (Paddy Considine / GB / 2010)
Unter dir die Stadt (Christoph Hochhäusler / Deutschland, Frankreich / 2010)
Vapor Trail (Clark) (John Gianvito / USA / 2010)
Vlees “Meat” (Victor Nieuwenhuijs, Maartje Seyferth / Niederlande/ 2010)
Warum mag jeder Würstchen? (Stefan Vogt / Deutschland / 2010)
Whores’ Glory (Michael Glawogger / Österreich, Deutschland / 2011)
Witze (Klaus Schneider / Deutschland / 2010)
Xin shao lin si “Shaolin” (Benny Chan / Hongkong, China / 2010)

Dieser Beitrag wurde am Montag, Januar 9th, 2012 in den Kategorien Listen, Sano veröffentlicht. Sie können alle Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können diesen Beitrag kommentieren, oder einen Trackback von ihrer eigenen Seite setzen.

Kommentar hinzufügen