THE CHELSEA GIRLS – documentation of a split-screen projection, 05/06/2014



THE CHELSEA GIRLS - Instructions for split-screen projection

+++

Father Ondine and Ingrid === Nico in Kitchen
Boys in Bed === Brigid holds Court
Hanoih Hannah and Guests === Hanoih Hannah
Marie Menken === Mario sings two Songs
Colored Lights on Cast === Eric says all
Nico crying === Pope Ondine

+++

[Anlässlich des Ausklangs der WARHOL-Film- und Vortragsreihe am heutigen Donnerstag (10.7.) in Frankfurt – mit COUCH und SCREEN TEST (Reel 25) – ein Blick zurück auf die betörende Aufführung der CHELSEA GIRLS am 6. Mai dieses Jahres, des erfolgreichsten aller Warhol- und Undergroundfilme. Die Bildreihenfolge orientiert sich dabei an obigen “Instructions” des Film-Maker’s Distribution Center (FDC) zur Aufführung des mehr als dreistündigen Werks, die schon relativ kurz nach der Uraufführung im September 1966 die bis dahin noch offene Reihung der Teilstücke einem festgeschriebenen Spielplan weichen ließen, allerdings mit einem Rest an aleatorisch-kreativem Moment – auf Seiten des Vorführers – beim Wechsel der einzelnen Filmrollen und bei der Tongestaltung.]

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, Juli 10th, 2014 in den Kategorien Ältere Texte, Blog, Blogautoren, Christian Moises, Filmschaffende, Hinweise veröffentlicht. Sie können alle Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können diesen Beitrag kommentieren, oder einen Trackback von ihrer eigenen Seite setzen.

Kommentar hinzufügen